Solare Bestrahlungsstärkesensor als Referenzzelle für das PV-Monitoring

Silizium-Solarstrahlungssensor zur Messung der Bestrahlungsstärke

Der Silizium-Solarstrahlungssensor (Si-Sensor) bietet eine preiswerte, dabei aber robuste und zuverlässige Lösung zur Messung der solaren Bestrahlungsstärke speziell für die Überwachung von Photovoltaik- (PV-) Anlagen. Aufgrund des Aufbaus des Sensorelements, welcher dem eines PV-Moduls entspricht, eignet sich dieser Sensor hervorragend als Referenz für das Monitoring von PV-Anlagen zur Ermittlung der Einstrahlung. Insbesondere die den PV-Modulen entsprechende spektrale Empfindlichkeit sowie der sehr ähnliche Neigungsfehler (Incident Angle Modifier) ermöglichen eine exakte Analyse von PV-Erträgen mit Hilfe der Sensormesswerte.

Die Si-Sensoren werden seit 1994 in unterschiedlichen Varianten hergestellt. Dabei wurden bisher weltweit mehrere 10.000 Sensoren verkauft.

Die Messunsicherheit für alle Si-Sensoren mit RS485 und die Si-mV-85-Pt100(0) entspricht der Klasse A nach IEC 61724-1. Alle anderen Si-Sensoren der Klasse B. Die Messunsicherheit der Si-Sensoren mit Temperaturkompensation ist abhängig vom Sensortyp und beträgt für den Messbereich zwischen 100 und 1500 W/qm bei den digitalen Si-Sensoren ±1,0 W/qm ± 2,0% vom Messwert.

Alle Si-Sensoren haben einheitliche Messbereiche für die solare Bestrahlungsstärke von 0 bis 1.500 W/qm und für die interne Temperatur der Sensorzelle von -40 bis +90°C.

Aktuelle Daten

Typ

Messunsicherheit
nach IEC 61724-1

VersorgungTemperatur-
kompensa­tion
Bestrahlungsstärkesignal
0…1.500 W/qm
Zelltemperatursignal
-40…+90°C
Si-V-1.5TC-batt-D / -EKlasse BBatterieja0...1,5 V---
Si-V-1.5TCKlasse B4...28 Vdcja0...1,5 V---
Si-V-1.5TC-TKlasse B5,5...28 Vdcja0...1,5 V0...2 V
Si-mV-85Klasse Bentfälltnein0...ca. 85 mV---
Si-mV-85-Pt100 / -4L1Klasse Aentfälltnein0...ca. 85 mVPt100
Si-mV-85-Pt1000/ -4L1Klasse Aentfälltnein0...ca. 85 mVPt1000
Si-I-420TCKlasse B12...28 Vdcja4...20 mA---
Si-I-420TC-TKlasse B12...28 Vdcja4...20 mA4...20 mA
Si-V-10TCKlasse B12...28 Vdcja0...10 V---
Si-V-10TC-TKlasse B12...28 Vdcja0...10 V0...10 V
Si-RS485TC-TKlasse A10...28 VdcjaRS485RS485
Si-RS485TC-2T 2Klasse A10...28 VdcjaRS485RS485
Si-RS485TC-3T 3Klasse A10...28 VdcjaRS485RS485
Si-RS485TC-T-Tm4Klasse A10...28 VdcjaRS485RS485
Si-RS485TC-2T-v 5Klasse A10...28 VdcjaRS485RS485

1 "-4L": Version mit Vierleiteranschluss vom Pt100 / Pt1000

Hinweise zu digitalen Sensoren
2 für Si-RS485TC-2T: Fest angeschlossener Umgebungstemperatursensor Pt1000 mit 3 m Kabel
3 für Si-RS485TC-3T: Zwei Anschlussbuchsen für zwei Temperatursensoren (Tamb-Si oder Tmodul-Si)
4 für Si-RS485TC-T-Tm: Fest angeschlossener Modultemperatursensor Pt1000 mit 3 m Kabel
5 für Si-RS485TC-2T-v: Anschlussbuchsen für Temperatursensor (Tamb-Si oder Tmodul-Si) und Windgeschwindigkeitssensor (Vwind-Si)

Zusatz -MB in Typenbezeichnung: Modbus-Protokoll
Zusatz -MT in Typenbezeichnung: M&T-Protokoll

Eine Auswahltabelle mit Hinweisen zu den digitalen Sensortypen und notwendigen optionalen Sensoren finden Sie hier.

Optionale Sensoren zum Anschluss an Si-RS485TC-2T-v
Modultemperatursensor: Tmodul-Si (Pt1000)
Umgebungstemperatursensor: Tamb-Si (Pt1000)
Witterungsschutz für Umgebungstemperatursensor: Shield Tamb-Si
Windgeschwindigkeitssensor: Vwind-Si

Downloads

Software

Zubehör